TAG 3 MEINER WAHLKREIS-HERBSTTOUR - MITTWOCH

Veröffentlicht am 07.10.2020 in Abgeordnete

v.l.n.r.: Marc Solterbeck, Kerstin Metzner

Nachhaltigkeit, Eine-Welt-Politik, Lieferkettengesetz - diese Themen prägen meine politische Arbeit. Mein heutiger Gesprächstermin mit Marc Solterbeck von der Firma Ethletic traf diese Themen zu 100%. Davon war auch Marek Lengen, mein Begleiter aus der SPD-Bürgerschaftsfraktion, schnell überzeugt. Marc Solterbeck konnte sehr viele eigenen Erfahrungen zu den Herausforderungen einer transparenten Lieferkette beitragen.
Mit kleinem Budget, innovativen Produkten und viel Idealismus leistete die Firma Pionierarbeit. In die stetiger Online-Kommunikation zu den Herstellern, insbesondere in Pakistan, bemühte sich Ethletic von Anfang an, seinen Kunden kontinuierlich Informationen zu den Produktionsbedingungen zur Verfügung zu stellen und so für Transparenz entlang der Lieferkette zu sorgen.
Das Unternehmen Ethletic hatte 2016 deutschlandweit von sich reden gemacht, als es mit seinen fair produzierten Sneakern den Fairtrade-Award in der Kategorie „Hersteller“ gewann. Den Standard zu halten, ist eine stetige Herausforderung. Damit auch Fair-Trade-Unternehmen auf dem Markt bestehen können, wären klare politische Vorgaben überaus wichtig. Ein Ausspruch von Marc Solterbeck aus dem Jahr 2016 prägt derzeit die Debatte zum Lieferkettengesetz: ‚Warum nicht dafür kämpfen, dass Produkte nur gekauft werden, wenn sie ein Siegel für faire Arbeitsbedingungen tragen?‘ - Volle Zustimmung!