Wahlkreiswoche - Herbst 2021 - 08.10.2021 - Teil 2

Veröffentlicht am 08.10.2021 in Abgeordnete

Bereits im Sommer geplant, jetzt umgesetzt - der Vor-Ort-Termin beim Campingplatz Lübeck-Schönböcken. Was verbirgt sich hinter dem Schild, das man nur kurz beim Vorbeifahren wahrnimmt? Das hatte mich schon lange interessiert.

1989 wurde der Platz auf einer ehemaligen landwirtschaftlichen Fläche angelegt und wird seitdem als Familienbetrieb geführt.

Durch die Corona-Pandemie hatten sich bei uns noch ganz spezielle Fragen zu Fördergeldern, Corona-Auflagen und Verwaltungsabläufen ergeben. Seit dem 17. Mai 2021 darf der Campingplatz nach dem Lockdown wieder betrieben werden. 70 Wohnwagen oder Wohnmobile haben dort regulär Platz. Auf Grund der Abstandsregelungen bei den Sanitäranlagen haben die Betreiber in dieser Saison nur 35 Stellplätze belegt und keine Zelte zugelassen.

Aufgrund seiner Lage abseits der Altstadt und abendlichen Verlockungen wird der Campingplatz meist nur für wenige Übernachtungen gebucht, kaum von Dauercampern. Infolgedessen kamen wir auch auf die Freigabe der Busparkplätze an der MUK für Wohnmobile während der Pandemie zu sprechen. Einerseits ist es verständlich, dass die Hansestadt auf diesen Flächen mit dem wunderbaren Blick auf die Lübecker Altstadt gern Einnahmen erzielen möchte. Andrerseits wurde den Campingplatzbetreibern vor den Stadt-Toren ihr Klientel entzogen, für das dort mit viel Aufwand Hygienekonzepte erstellt und umgesetzt wurden. Was alles bei solchen Entscheidungen bedacht werden muss! Diese Überlegung haben wir auf jedem Fall mitgenommen.

Im Gespräch mit der Inhaberin Frau Wulf kamen wir unweigerlich auch auf die Lübecker Radwege zu sprechen. Ein Fahrradweg führt vom Campingplatz direkt zur Altstadt. Allerdings ist dieser Weg an einigen Stellen sanierungsbedürftig. Wir waren uns auch einig, dass gute ausgebaute Radewege heute bei der Auswahl eines Stellplatzes mit entscheidend sind. Gut, dass meine beiden Begleiter:innen Kristin Blankenburg und Ralph Paul viele Anregungen und Informationen unmittelbar in den Bauausschuss bzw. in den Arbeitskreis Stadtplanung mitnehmen können. Natürlich werde ich die Radinfrastruktur im Landeshaushalt jetzt erst recht im Auge behalten.

Vielen Dank an Frau Wulf vom Campingplatz Lübeck-Schönböcken, dieser Besuch war sehr inspirierend!